Donnerstag, 18. November 2010

Dornröschen und Teddy

Der November zeigt sich hier von seiner wahren Seite: nasskalt, trüb und ungemütlich.
da ist es eine besodnere Freude wenn man sich Farbfeuerwerke schicken lässt. Ich habe bei der Rapunzelfärbung von Dornröschenwolle zugeschlagen und gestern zogen zwei Stränge bei mir ein und wurden mutig gleich gewickelt.

















Ich bin noch nie so schnell durchs Wickeln gekommen, die Stränge waren wirklich perfekt geordnet. Nun soll es auch was draus geben, aber was?? eigentlich sollte es ein bunter Pullover für den Vincentmann werden, aber mit Nadeln Nummer 3 dauert das so lange.....ich überlege, ob ich nicht doppelt verstrickt eine Jacke draus mache....

Aber erst mal mache ich das hier: ich häkel!


Ein Teddy soll das werden, ein altmodischer Teddy aus meiner selbstgefärbten Zwiebelschalenwolle. Die Farbe ist geradezu perfekt, diese alten Teddys nachzuarbeiten. Mein letztes Teddyprojekt ist ja irgendwie versumpft. Ich hatte alle Teile gestrickt (in ähnlich gefärbter Alpaca-Wolle), den Körper mit Kopf auch schon gefüllt und dann verlor ich die Lust. Und zwar weil mir diese Dralon-Füllung einfach nicht gefällt, es ist gar nicht weich, eher elastisch, irgendwie komisch im Anfassen. Kann das gar nicht beschreiben. Jedenfalls habe ich nun Schäfchenwolle zum Füllen bestellt, hoffe, dass die bald kommt und dieses Teddy-Projekt auch fertig wird.

Das Dralon werde ich nur noch für Mini-Tierchen, die eher Deko als Spielzeug sind verwenden, ich fühle mich dabei einfach nicht gut.
Es gibt so viel zu tun!

Kommentare:

  1. Da bin ich ja gespannt :) Oja, es gibt so viel zu tun, soviel angefangen und nicht beendet, aber, irgendwann, es wird die Zeit kommen....

    Die Wolle von Dornröschen, toll :) So schön bunt!

    AntwortenLöschen
  2. Die Farben der Dornröschenwolle sind ja toll. Bei diesem Novemberwetter da draußen, machen sie richtig gute Laune.

    Auf den fertigen Teddy bin ich schon gespannt.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen