Mittwoch, 25. Februar 2015

Rambo ist ein Teddy

Vor zwei oder drei Jahren (oder waren es schon 4?) haben ich mit Walnussblättern gefärbt. Die Wolle lag wie viele andere auch in  der Wollkiste "handgefärbt". Ein bisschen Ordnung muss ja sein.
Nachdem ich mit der neuen Puppe nach ahuse kam, hatte ich solche Lust, gleich noch ein neues Wesen zu gestalten, dass ich die Kisten durchstöberte und eben auf diese Wolle traf. Ich finde, diese Farbe entspricht sehr einem "old style teddy", so wie man ihn auf einem vergessen Dachboden finden könnte. Eine schöne Anelitung für einen Teddy fand ich natürlich auch in den unendlcihen Weiten meiner Ravelry-Bibliothek: Bear Bob

Ja und so enstand ein neuer kleiner Teddy, gehäkelt und gestopft, mit Glasaugen und Fadengelenken in Armen und Beinen.
 

Schon halbfertig hatte ihn meine Nichte für sich bestimmt. Als er Sonntag endlich fertig vor ihr saß und sie nach einem Namen suchte, fiel dem großen Bruder gleich einer ein: Rambo!
Sieht man doch, der hat bestimmt noch Potenzial ein Rambo zu werden.


Die Anleitung ist sehr detailliert, wie immer bei den modernen Teddy-Anleitungen habe ich nur die Beine so abgeändert, dass sie eben old style an der Seite beweglich angebracht sind.
Nun sitzt Rambo nicht mehr auf einem rosa Tütü sondern ist ein Taschenteddy, die Schleife ist mittlerweile ein Stirnband...Rambo eben.

Kommentare:

  1. Der Teddy ist Dir gelungen. Hübsch sieht er aus ...
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Geht es euch gut?
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. I certainly agree to some points that you have discussed on this post. I appreciate that you have shared some reliable tips on this review.

    AntwortenLöschen