Sonntag, 18. Januar 2015

Zum Geburtstag viel Glück!

Das wünsche ich mir immer ganz besonders. Darum habe ich mir zum Geburtstag einen Puppennähkurs bei Julia geschenkt. Gestern verlebte ich also eine schönen, arbeitsreichen Tag in Berlin Zehlendorf. Es ist ja nicht nur erstaunlich, wie die eigene Puppe entsteht, sondern auch, wie verschieden die Puppen sind, die aus einem Schnitt entstehen. Wieder fand ich, dass es an der Methode liegt, die Julia zum Stopfen und Formen des Kopfes verwendet. Man formt ja nicht erst eine Kugel, die dann von Wollesträngen umschlossen in den engen Schlauchverband gesteckt wird. Vielmehr ist es eine Arbeit, die aus Stopfen, Kneten, Walken, Drücken besteht. Am Ende steht jeder und ist ganz geschwitzt. Dann ist er da, der Kopf der Puppe, die man haben möchte.
Ich liebe meine Puppe sehr. Ich habe den Kopf so groß wie möglich gemacht, das finde ich einfach schön und habe dann alle Formen eher angedeutet, d s entspricht mir am besten. Andere haben sehr ausdrucksvolle Münder gestaltet, was auch sehr niedlich aussieht. Jeder kommt zu seiner Puppe.

Als ich dann nach fast 9 Stunden Arbeit nach hause fuhr, war ich so glücklich und zufrieden. Ich habe die Puppe dann ins Kinderzimmer getragen. Dort schliefen Lisi und Vincent, auf einem Kissen neben Vincent schläft Franz, seine Puppe. Ich legte die neue dazu, so ganz kuschlig. Wir hatten schließlich beide einen langen Tag.
Und heute bekam sie dann ihren Namen. Ich wusste keinen, war da ganz leer. Elisabeth und Vincent haben sich an das Wesen rangetastet:
Vincent: ich finde Seerose schön
Lisi: oder kleine Schneeflocke
Vincent: wie wäre es mit Sarah
Lisi: aber ich find kleine Schneeflocke schön....oder wie wäre es mit Aurinja

So heißt sie also: Aurinja Sarah.
Und heute hat sie sich auch schon umgesehn im Haus.

Die Decke in Lisis Bett ist natürlich bequem.


Vom Sofa aus hat man dafür alles im Blick.


Aus dem Fenster zu sehen und die Vögel am Futterhaus zu beobachten gefällt ganz besonders und macht Lust auf draußen.



Erst mal warm anziehen! und die Leiter erklimmen. 


Vom Steinstapel kann man den Garten überblicken und bekommt keine nassen Füße.


Das war ganz schön viel. Jetzt wird Mittagsruhe gehalten!

Kommentare:

  1. Wie total wunderschön sie ist!! Und ihr Name auch! Aurinja Sarah, wie schön.
    Sie sieht wirklich aus wie eine richtige kleine Persönlichkeit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dachte auch gleich, sieh mal an, ganz dicht an Aurelia drann.
      Aurinja ist eine Prinzessin aus einer Märchenverfilmung: Die Gänsemad. Nur mal so für später.

      Löschen
  2. Ich komme hier immer wieder vorbei uns sehe mir Aurinja an.. sie ist so schön! Und sie ist auch so total schön geschmackvoll angezogen. Einfach nur schön anzusehen!

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab ganz tief Luft geholt und mich gleich ganz zart in Dein Wesen verliebt ... Sie spricht mich total an! Ich liebe Puppen! Sie ist Dir so gut gelungen, Du hast sie so wunderschön "er"schaffen. Und dann so ein Name .... ja, das gefällt mir!
    Der Rock aus dem vorigen Post ist hübsch! Für so ein niedliches Mädchen genau richtig!
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen