Dienstag, 2. August 2011

violett Magrathea für Blumen

Ich habe es wirklich getan, ich habe eine zweite Magrathea gestrickt. Nachdem ich die erste meiner Oma geschenkt hatte, gab es aus dem Lager der Tanten eine Bestellung.
Aber ich hab mich mit diesem Projekt schwer getan. Das erste Tuch ist geradezu wie durch Zauberei in einer Woche fertig geworden. Diesemal habe ich mich insgesamt 6 Wochen damit bschäftigt. Irgendwie flutschte es nicht. Es ist natürlich immer schön, so einem Tuch beim Wachsen zuzusehen, aber es gab kleine Problemchen.
Die Wolle gefiel mir im Griff nicht beim Stricken. Aber der ausgeprägte Glanz durch den Seidenanteil gefiel mir dann doch wieder sehr.
Ein eher rutschiges Garn und Metallnadeln von Addi passen nicht zusammen, zumindest nicht in meinen Händen.
Ich bin vielleicht doch kein Wiederholungtäter.....

















Aber das Ergebnis nach dem Spannen hat mich versöhnt. Es ist jedenfalls geschafft, das Federgewicht von 85 Gramm ist bereit verschickt zu werden. Ich darf mir dafür was wünschen. Meine Tante ist Gärtnerin und so werden im Gegenzug zur Magrathea Blumen bei mir in den Garten ziehen...wahrscheinlich Rosen.

Kommentare:

  1. Mag ja sein, dass die Wolle nicht so ganz deine war, aber das Tuch sieht einfach toll aua. Auch die Farbe mag ich sehr.
    Ganz liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  2. Dein Tuch ist wunderschön geworden! Bei "rutschigem" Garn probiere mal Holznadeln. Jedes Garn hat meinem Gefühl und Erfahrung nach seine ganz eigene Persönlichkeit und möchte auch so behandelt werden :) liebe Grüße Maria

    AntwortenLöschen
  3. Ein super tolles Tuch,die Farbe sieht klasse aus!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen