Mittwoch, 21. Mai 2014

was mach ich denn so?

Also ich stricke zum Beispiel und ich häkel auch.

Nach wie vor arbeite ich langsam aber fleißig an meinem Featherweigth-Cardigan in der Farbe Findling. Aber es zieht sich wirklich arg....

Da musste ich zwischendurch noch ein Häkelprojekt anfangen, so zum Ausgleich entsteht also eine Decke für das neue Zimmer von Elisabeth. Bilder dazu später mal.

Und auch ganz zwischendurch wurde ein Jäckchen für das Kind fertig, aus Zauberwiese Merino-Leinen, 125 Gramm. Eine Färbung vom letzten Jahr mit dem schönen Namen Vogelgesang.
Elisabeth hat es sogar schon Probe getragen, so dass es schon Bilder gibt. Diese nenne ich mal:

 "Tanzendes Mädchen am Morgen auf der Haustreppe vor offener Tür"





Ja, es fehlen noch die letzten 6 Knöpfe. Bestimmt nähe ich sie heute an, ganz bestimmt.

Kommentare:

  1. Ja, der Featherweight zieht sich wirklich. Das ging mir nicht anders und ich musste nebenher immer etwas anderes stricken. Dieses schicke Jäckchen von Lisi ist aber auch zu verführerisch. Da wäre ich, wäre ich Mädchenmami, auch schwach geworden.
    Wir kommen schon noch zu unserem Federgewicht- Treffen. Träume müssen auch ausgelebt und genossen werden. Da warte ich gern.

    LG Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Moni, ich bleib da auch drann, aber ich bin im Korpuis erst bei derHälfte...da fehlt noch was....
      Ich würde mich so freuen,w enn wir schön gemütlich Kaffe trinken, Kuchen essen und unseren Cardi tragen.

      Löschen
  2. Das Jäckchen ist sehr hübsch geworden. Ein tanzendes Kind ... so schön!
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen